Alle Artikel mit dem Schlagwort “Tourismus

Jugendherberge Zielow steht zum Verkauf

Die Jugendherberge in Zielow ermöglichte schon vielen Schulklassen und Gruppen tolle Ferien bei uns auf dem Lande. Mit seinem direkten Zugang zur Müritz und seiner Alleinlage, hat das Anwesen alles was man braucht für eine unbeschwerte Zeit am See. Es gibt unter anderem einen eigenen Strand, ein Volleyballfeld und sogar einen kleinen Hafen.

Das Gebäude wurde von einem Berliner Ruderclub als Schutzhütte errichtet, 1936 begann der Umbau zu einer Jugendherberge.  Ab 2000 erfolgte eine grundlegende Sanierung und Modernisierung, verbunden mit dem Ausbau des Dachgeschosses. Im Haupthaus sind so im Laufe der Zeit 41 Gästezimmern mit 90 Betten entstanden.

Im vergangenen Jahr hat das Deutsche Jugendherbergswerk den Pachtvertrag mit der Gemeinde gekündigt und damit das Feld geräumt. Manfred Achtenhagen, sucht nun im Auftrag der Gemeinde einen Käufer mit einem passenden Nutzungskonzept für das Anwesen. www.gutsdorf.de/jugendherberge-zielow

Ehemaliger Belgischer König übernachtete in Ludorf

Nun ist es also raus: Der ehemalige Belgische König, Albert II., war hier und niemand hat’s gemerkt.  Albert II. logierte im Ludorfer Gutshaus und Dank der professionellen Diskretion der Betreiber erfuhr die Welt es erst hinterher durch einen Artikel im Nordkurier.

Einige mögen bedauern, es nicht gewußt zu haben, aber mal ehrlich: Wem hätte es geholfen, wenn die Regenbogenpresse in Ludorf eingefallen wäre? So war alles so, wie es sein sollte: Ein Pensionär und seine Begleiter machen in der Nachsaison Urlaub an der Müritz und sicher haben sie sich lieber von Kranichen wecken lassen, als von einer Fotografenmeute.

Wer über Seine Majestät Infos aus erster Hand sucht, wird hier fündig.

Ludorfer begrüßen den ersten Dampfer

Dies wird nun die zweite Saison für unsere Seebrücke,  den Wasserwanderrastplatz  Ludorf. Im Frühjahr wurden die Tonnen für die Fahrwasserkennzeichnung ausgelegt und nun, zu Pfingsten, legte der allererste Dampfer an, um Fahrgäste aufzunehmen. Die ersten Gäste wurden von der stellvertretenden Bürgermeisterin, Frau Weihs, mit einem Blumenstrauß und einer kleinen Überraschung willkommen geheißen; sie erhielten die Tickets von der Gemeinde als Geschenk. Insgesamt gingen etwa 35 Urlauber an Bord und auch ein Fahrrad wurde verstaut. Für uns Ludorfer war dieses Ereignis ein weiterer Meilenstein bei der Erschließung unserer touristischen Ressourcen.