Archiv von “< Juni 2018

Oldtimer-Frühling in Ludorf

Das Gutshaus Ludorf wurde im Mai Schauplatz verschiedener Oldtimertreffen.  So trafen sich rund 60 Aston Martin Automobile aus allen Jahrgängen, um im Gutshaus bewirtet zu werden. Bei einer historischen Führung mit dem Gutsherren wurde auch die Ludorfer Kirche besichtigt.

Letztes Wochenende kamen dann noch 20 ganz unterschiedliche Oldtimer für 4 Tage nach Ludorf (siehe Bildbeschreibung) zur MV Cruise. Bei dem Oldtimer Event konnten die Teilnehmer auf Tagestouren von über 300 km stilvoll das Land entdecken. Ausgangsort dafür war das Romantik Hotel Gutshaus Ludorf.

Nächstes Wochenende kommen auch schon die nächsten Oldtimer nach Ludorf, nämlich die Freunde gut erhaltener BMW’s.

 

Jugendherberge Zielow steht zum Verkauf

Die Jugendherberge in Zielow ermöglichte schon vielen Schulklassen und Gruppen tolle Ferien bei uns auf dem Lande. Mit seinem direkten Zugang zur Müritz und seiner Alleinlage, hat das Anwesen alles was man braucht für eine unbeschwerte Zeit am See. Es gibt unter anderem einen eigenen Strand, ein Volleyballfeld und sogar einen kleinen Hafen.

Das Gebäude wurde von einem Berliner Ruderclub als Schutzhütte errichtet, 1936 begann der Umbau zu einer Jugendherberge.  Ab 2000 erfolgte eine grundlegende Sanierung und Modernisierung, verbunden mit dem Ausbau des Dachgeschosses. Im Haupthaus sind so im Laufe der Zeit 41 Gästezimmern mit 90 Betten entstanden.

Im vergangenen Jahr hat das Deutsche Jugendherbergswerk den Pachtvertrag mit der Gemeinde gekündigt und damit das Feld geräumt. Manfred Achtenhagen, sucht nun im Auftrag der Gemeinde einen Käufer mit einem passenden Nutzungskonzept für das Anwesen. www.gutsdorf.de/jugendherberge-zielow

Neujahrswanderung 2018

Gut eingepackt und mit festem Schuhwerk, machte sich eine Gruppe von Jung und Alt auch in diesem Jahr wieder auf, den Großen Schwerin unter Führung von Rainer Schwarz zu begehen. Der langjährige  Naturwart des Naturschutzgebiets “Großer Schwerin und Steinhorn” resümierte das Jahr aus naturschützerischer Sicht und informierte über Instandhaltungsmaßnahmen auf dem Gelände. Letzte Zählungen seltener Orchideenarten, die nur auf dem Großen Schwerin in so großer Zahl vorkommen, haben rekordverdächtige Ergebnisse erzielt.

Die Wanderung verlief wie immer in guter Stimmung, im lockeren Austausch untereinander wurde Neujahr munter angegangen.

Rainer Schwarz wird nicht müde jedes Jahr aufs Neue zu betonen, dass Naturschutz sich nicht von alleine vollzieht,  sondern angewiesen ist auf Spenden, Einfluss auf die Politik und vor allem tatkräftige Unterstützung durch Einheimische.