Archiv des Monats “29. April 2007

Errichtung des Maibaums 2007

Der Erfolg im letzten Jahr hat den Ludorfer Kulturverein ermutigt, auch in diesem Jahr wieder ein Maibaumfest durchzuführen. Dabei fand er durch die Freiwillige Feuerwehr Unterstützung.

Groß und Klein beobachten aus sicherer Entfernung? Nein! Aus dem Windschatten des Gemeindehauses heraus die Errichtung der wunderschönen Birke. Das Wetter war klar und sonnig, aber ein kalter Nordwind blies quer über den Spielplatz.

 

Jahresempfang 2007

Vor Jahren noch der Neujahrsempfang, findet diese traditionelle Zusammenkunft der Gemeindevertretung und der Gewerbetreibenden der Gemeinde inzwischen im Frühjahr statt. Dieses Mal war die Jugendherberge Zielow (links im Bild) Gastgeber.

Das Treffen fand im wahrsten Sinne in lockerer Runde statt. Bürgermeister Andreas Bau präsentierte Erreichtes, sprach über Aktuelles und Vorhaben der Zukunft. Herbergsvater Uwe Siegmeier hatte mit seinem Küchenteam für ein üppiges Abendessen gesorgt, welches von den Teilnehmern nach Kräften in Anspruch genommen wurde.

Nach dem Essen präsentierte Herr Siegmeier interessante Informationen über den Betrieb der Herberge, seine stetigen Bemühungen, die Attraktivität zu erhalten und ließ es sich nicht nehmen, den Gästen das Haus zu zeigen. Vor allem diente der Jahresempfang natürlich dem Gedankenaustausch zwischen Gemeindevertretern und Gewerbetreibenden. Dazu gab es denn auch reichlich Gelegenheit.

Vielen war gar nicht bewußt, daß man hier zu echten Jugendherbergstarifen ein Zimmer mit Ausblick auf die Müritz bekommen kann, die nur einen Steinwurf vom Haus entfernt liegt. Die benachbarte Wassersportstation Tokon bietet alles, was man am und auf dem Wasser braucht. Damit finden Interessierte eine perfekte Urlaubsidylle vor.

Als Gäste freuten wir uns, den Röbeler Bürgermeister, Herrn Müller, Herrn Markner vom Röbeler Amt, sowie Herrn Borchert vom Landkreis begrüßen zu können. Das Dankeschön geht eindeutig an das Team der Jugendherberge, die allen angenehme Gastgeber waren.

Osterfeuer 2007

Auch in diesem Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr Ludorf mit Unterstützung vieler Helfer wieder ein sehenswertes Osterfeuer ermöglicht. Begünstigt durch die trockene Witterung der letzten zwei Wochen und das klare, windige Wetter, verzog sich der anfängliche Qualm bald und man rückte näher an die heimelige Glut, um sich abwechselnd Hinterteil und Gesicht zu wärmen.

Auch das ist schon Routine, oder besser, lieb gewordene Tradition: die Bratwurst vom Grill, Bier und Cola vom Ausschank der Kameraden der FFW.