Informationen zur Gemeinde Ludorf

Die Gemeinde Ludorf liegt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist Teil des Amt Röbel-Müritz. Ludorfs Gemeindegebiet befindet sich östlich der Stadt Röbel/Müritz,  am südwestlichen Ufer der Müritz, dem größtem Binnensee Norddeutschlands.

2/3 der Gemeindefläche bestehen aus Wasserflächen (einem Teil der Müritz), 1/3 ist Landfläche. Im Nordwesten von Ludorf ragen zwei Landzungen (Großer Schwerin und Steinhorn) in den See, die beide unter Naturschutz stehen. Die kleineren Nachbardörfer Gneve und Zielow sind Ortsteile von Ludorf.

Müritzhafen

Naturschutzgebiet

nsg_teaser

Rad- & Wanderwege

rad_teaser

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Ludorf am 8. Mai 1346 anlässlich der Wiedereinweihung der Kirche durch den Bischof von Havelberg. Die Geschichte Ludorfs wurde im Mittelalter dominiert durch die Familie von Morin, welche die seit dem Dreißigjährigen Krieg nicht mehr existierende Siedlung Morin unmittelbar nördlich von Ludorf begründete. Heute sind die Reste der Befestigungsanlage ein Bodendenkmal (siehe Turmhügel).

Im Jahre 1686 ging das Gut durch Erbschaft in den Besitz der Familie von Knuth über, die 1698 ein Herrenhaus errichten ließ.  Bis 1901 verblieb das Gut bei der Familie von Knuth und kam erneut durch Erbschaft bis 1945 an die Familie von Schulse-Bülow. In den Jahren 1998/99 wurden das Herrenhaus und das Wirtschaftshaus (Baujahr Mitte des 19.Jahrhundert) saniert und zu einem familiengeführten Hotel umgebaut.

Gutsensemble

gutshaus_teaser

Dorfkirchen

kirche_teaser

Turmhügel

turmhügel_teaser

Ludorf bietet außerdem eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten, vom Landhotel bis zur Jugendherberge direkt am Wasser. In Ludorf und Zielow befinden sich jeweils ein Hotel und ein Campingplatz. Viele Familien bieten zudem die verschiedensten Ferienwohnungen an.